Brakestein und Wezenputten

Suche auf der Texel Information Website
Finden Sie hier die Informationen, die Sie suchen um die Insel zu entdecken.
Zoeken
Zoeken
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Categorieën
Unkategorisiert
ESSEN
Restaurants
Essen und Getränke aus Texel
TEXEL
Transport
Über Texel
Geschichte
Bemerkenswerte Leute auf Texel
Typisch Texel
Strand auf Texel
Dorfe
Natur
Jahreszeiten
Texel von Oben
TUN
Geschäften
Markt/Messen
Aktivitäten
Ausflügen
Museen
SCHLAFEN
Bungalows / Villen
Appartements / Chalets
Campings
Hotels

Suggesties: weergetijdende koogvuurtorenhavenstrand

Brakestein und Wezenputten

Wasser war ein wichtiges Lebensmittel zur Zeit der Niederländischen Ostindien-Kompanie (VOC – de Verenigde Oostindische Compagnie Nederland). Die Schiffsmannschaft und das mitreisende Vieh hatten während der langen Reisen viel Wasser nötig. Auf dem Hof von Brakestein war viel eisenreiches, fossiles Wasser zu finden. Diese Eigenschaften sorgten für Wasser einer guten, lang haltbaren Qualität. Das brachte Texel viel Geld ein, aber die Insulaner gaben es gerne weg für eine gute Sache.
Meer weten over

Brakestein und Wezenputten

Wezenputten
Im 17. Jahrhundert war Oudeschild das wichtigste Dorf von Texel. In diesem Dorf gab es den Ankerplatz ‚De Rede van Texel‘, wo Hunderte Schiffe vor Anker lagen. Diese Schiffe blieben, um auf günstigen Wind für ihre Weiterfahrt zu warten. Ferner wurden viele Schiffe mit Lebensmitteln bevorratet. Eines der wichtigsten Lebensmittel war das Wasser. 

Das Wasser auf Texel hatte eine viel bessere Qualität als beispielsweise in Amsterdam.  Das Wasser bestand aus eisenreichem, fossilen Wasser. Durch die besondere Zusammenstellung war das Wasser sehr lange haltbar. Darum wurden viele Brunnen gebohrt, um die Schiffe mit ausreichend Wasser zu versorgen. Diese Brunnen befanden sich auf dem Hof von Brakestein, der kurz außerhalb von Oudeschild lag. Das Wasser wurde selbständig  durch eine Rinne in Eichenholzfässer gepumpt. In Barken gingen die Fässer dann durch ‚de Skilsloot‘ nach Oudeschild. Die Ausbeute des Wassers ging zum Waisenhaus. Die Brunnen werden darum auch ‚Wezenputten (Waisenbrunnen)‘ genannt.

Brakestein
Brakestein war ein schöner Bauernhof, genannt nach der Familie Braak, die dort eine lange Zeit wohnte. Leendert den Berger, der letzte Eigentümer, ließ im 18. Jahrhundert dort einen großen Garten im Französischen Stil anlegen. Der Garten stand voll von Figuren und die Wände im Haus waren mit verschiedenen Holzarbeiten geschmückt. Ein Stückchen weiter standen zwei Brunnen, aus denen das Wasser für die Schiffsmannschaften geholt wurde. 

Immer noch kann ‚Brakenstein‘ besucht werden. Auch die Brunnen sind noch sichtbar.  Zwei Figuren aus dem dortigen Garten sind in den Garten der ‚Dorpsgezinzde kerk in Den Hoorn‘ umgezogen. Die Holzarbeiten sind im ‚Hotel de Lindeboom‘ in Den Burg zu besichtigen.

Brakestein und Wezenputten

Skillepaadje 22
1792 CN
Oudeschild

Mehr davon auf Texel

Teilen im Sozialen Medien

Wir sind stolz auf was das Insel Texel uns bietet und Teile es gern mit anderen. Teile uns mit deinem Soziale Medien und stelle anderen das Wunderschonen Insel vor!

Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp