De Slufter

Suche auf der Texel Information Website
Finden Sie hier die Informationen, die Sie suchen um die Insel zu entdecken.
Zoeken
Zoeken
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Categorieën
Unkategorisiert
ESSEN
Restaurants
Essen und Getränke aus Texel
TEXEL
Transport
Über Texel
Geschichte
Bemerkenswerte Leute auf Texel
Typisch Texel
Strand auf Texel
Dorfe
Natur
Jahreszeiten
Texel von Oben
TUN
Geschäften
Markt/Messen
Aktivitäten
Ausflügen
Museen
SCHLAFEN
Bungalows / Villen
Appartements / Chalets
Campings
Hotels

Suggesties: weergetijdende koogvuurtorenhavenstrand

De Slufter

Das Naturreservat ‚De Slufter‘ ist ein Dünengebiet mit Prielen. Bei extrem hohem Wasser kann das ganze Gebiet mit Wasser volllaufen. Während der Normalflut strömt das Seewasser ausschließlich in die Priele. ‚De Slufter‘ ist die Folge einiger Deichdurchbrüche in der Geschichte von Texel. Weil Texel immer mehr Einwohner bekam, wurde mehr Land eingedeicht. Einige angelegte Deiche brachen mit der Zeit. Durch das Loch, das im 19. Jahrhundert im Deich im Norden von De Koog entstand, strömte Seewasser nach innen – bis hinter die Dünen. Man versuchte, Ackerboden zu anzulegen und hiermit entstand Anfang des 20. Jahrhunderts das Naturgebiet ‚De Slufter‘.

Salzhaltige Umgebung
Weil ‚De Slufter‘ ab und zu voll Wasser läuft, bekamen besonders salzliebende Pflanzen die Möglichkeit sich in dem Naturgebiet anzusiedeln. So findet man hier unter anderem die Grasnelke mit kleinen rosa Blüten, Andelgras, Strandflieder – mit den bezeichnenden lila Blüten – Strand-Beifuß, Queller und Salzmelde. Eine Anzahl dieser Pflanzen kann auch auf süßem Boden leben, aber dedeiht besser in salziger Umgebung.

Vogelparadies
Das Seewasser, das in ‚De Slufter‘ einströmt, führt allerlei kleine Seetiere mit sich, wie Krabben und Garnelen. Vögel, wie z. B. Kormorane, Westliche Rohrweihe, Löffler und Schilfrohrsänger sind in großer Zahl im Naturgebiet zu finden. Sie sind auf der Suche nach Essen im Schlick, das am Boden der Priele zu finden ist. Im Winter genießen auch Singvögel wie Schneeammer und Strand-Lark vom futterreichen Boden. Neben Ruhe- und Futtergebiet ist ‚ De Slufter‘ auch beliebt als Brutgebiet. Um den Vögeln Ruhe zu bieten, ist der größte Teil des Gebietes als Vogelreservat ausgewiesen. Im Norden von ‚De Slufter‘ brüten unter anderem Brandgänse, Eiderenten, Uferschnepfen und Säbelschnäbler.

Erholung
‚De Slufter‘ ist eine schöne Stelle um sich zu erholen. Es sind unterschiedliche Wanderwege im Süden des Gebietes ausgeschildert, wo man auch beschützten Düenpfannen entgegenkommt: ideal um zum Beispiel zu Picknicken. Von ab der Düne am Eingang des Naturgebietes ist das große Gebiet gut zu überblicken. Mit Ferngläsern können Liebhaber den An- und Abflug der Vögel gut beobachten. Weil der größte Teil von ‚De Slufter‘ als Vogelreservat ausgewiesen ist, ist nur der südliche Teil frei zugänglich. Während der Brutsaison ist es übrigens auch möglich, das Pfade abgeschlossen sind.

Eindruck

Mehr davon auf der anderen Straßenseite

Mehr davon auf Texel

Teilen im Sozialen Medien

Wir sind stolz auf was das Insel Texel uns bietet und Teile es gern mit anderen. Teile uns mit deinem Soziale Medien und stelle anderen das Wunderschonen Insel vor!

Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp