Den Hoorn

Suche auf der Texel Information Website
Finden Sie hier die Informationen, die Sie suchen um die Insel zu entdecken.
Zoeken
Zoeken
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Categorieën
Unkategorisiert
ESSEN
Restaurants
Essen und Getränke aus Texel
TEXEL
Transport
Über Texel
Geschichte
Bemerkenswerte Leute auf Texel
Typisch Texel
Strand auf Texel
Dorfe
Natur
Jahreszeiten
Texel von Oben
TUN
Geschäften
Markt/Messen
Aktivitäten
Ausflügen
Museen
SCHLAFEN
Bungalows / Villen
Appartements / Chalets
Campings
Hotels

Suggesties: weergetijdende koogvuurtorenhavenstrand

Den Hoorn

‚Den Hoorn‘ dürfen Sie eigentlich nicht verpassen. Die fast 600 Jahre alte Kirche mit ihrem gut sichtbaren weißen Kirchturm sieht man an klaren Tagen schon von ‚Den Helder‘ aus. Kein Wunder, war sie doch Jahrhundertelang eine Bake für die Schifffahrt. Das Dorf selbst ist noch überraschend urwüchsig, liegt zwischen Naturgebieten und alten Poldern und ist in vielerlei Hinsicht der kulturelle Mittelpunkt von Texel.
Meer weten over

Den Hoorn

Die Geschichte von ‚Den Hoorn’ beginnt 1398, als der Vorläufer – das Hafenstädtchen ‚Den Horn‘ (mit einem „o“), durch Friesische Seeräuber verwüstet wurde. Die Bewohner flüchteten und bauten ihre Häuser einen Kilometer nördlicher, auf den Flanken eines Kliffs, welches in der vorletzten Eiszeit hier geformt wurde, wieder auf.

Lotsen
‚Den Hoorn‘ ist zu jeder Zeit unwiderruflich mit dem Meer verbunden gewesen. In früheren Zeiten wohnten hier Lotsen, die große Handelsschiffe sicher durch die gefährlichen Seebänke rund um die Insel manövrierten. Eine wichtige Gruppe formten auch die Kommandeure und Kapitäne der Walfischfänger, die in erfolgreichen Jahren gutes Geld verdienten. Spuren dieser berühmt berüchtigten Geschichten findet man in Form der schönen Häuser zurück, die diese Männer sich leisten konnten. Ein Tipp: auf vielen Giebeln in ‚Den Hoorn‘ hängen Schilder mit interessanten Geschichten über diese Gebäude.
Später wurde ‚Den Hoorn‘ ein Dorf von Schafzüchtern und Blumenzwiebelzüchtern. Seit der Hälfte des vorigen Jahrhunderts verdienen viele Einwohner von ‚Den Hoorn‘ ihr Geld im Tourismus. Das Dorf zählt einige Gasthöfe und Restaurants, Bed & Breakfast’s, kleinere Hotels, Gruppenunterkünfte, einen Supermarkt mit echten Texeler Produkten und einen ausgedehnten Dünen-Campingplatz mit dem hierzu passenden Namen ‚Loodsmansduin‘.

Broadway
In ‚Den Hoorn‘ gibt es auch ein Theater, De Toegift@Klif 12, wo regelmäßig Künstler und Musiker auftreten. Auf dem kulturellen Sektor gibt es hier sowieso viel zu erleben. Landesweite Bekanntheit genießt das Festival ‚Broadway‘, bei dem Wohnzimmer und Garagen zu Mini-Theatern und Bühnen umfunktioniert und umgebaut werden. Auch immer bekannter wird ‚Klifhanger‘: Kunst am Platz. Und dann haben wir noch nicht einmal über die vielen Konzerte und Ausstellungen gesprochen, die regelmäßig stattfinden – und das nicht allein im Kunstmonat ‚Lange Juni‘.
‚Den Hoorn‘ ist auch beliebt und geliebt bei den Ruhesuchenden. Das Dorf liegt im Fahrradabstand zu schönen alten Poldern, ausgesteckten Naturgebieten wie beispielsweise ‚De Hors‘, ‚De Geul‘ und ‚De Bollekamer‘, dem Texeler Wald ‚De Dennen‘ und natürlich den weitläufigen und herrlichen Stränden.

Den Hoorn

Den Hoorn

Mehr davon auf Texel

Teilen im Sozialen Medien

Wir sind stolz auf was das Insel Texel uns bietet und Teile es gern mit anderen. Teile uns mit deinem Soziale Medien und stelle anderen das Wunderschonen Insel vor!

Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp