Joost Dourlein

Suche auf der Texel Information Website
Finden Sie hier die Informationen, die Sie suchen um die Insel zu entdecken.
Zoeken
Zoeken
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Categorieën
Unkategorisiert
ESSEN
Restaurants
Essen und Getränke aus Texel
TEXEL
Transport
Über Texel
Geschichte
Bemerkenswerte Leute auf Texel
Typisch Texel
Strand auf Texel
Dorfe
Natur
Jahreszeiten
Texel von Oben
TUN
Geschäften
Markt/Messen
Aktivitäten
Ausflügen
Museen
SCHLAFEN
Bungalows / Villen
Appartements / Chalets
Campings
Hotels

Suggesties: weergetijdende koogvuurtorenhavenstrand

Die ‚Joost Dourleinkazerne‘ ist ein Ausbildungslager vom Marineinfanteriekorps und stationiert an der ‚Mokbaai‘, nahe des TESO-Hafen, am südwestlichen Punkt von Texel. Texeler nennen die Kaserne immer wieder ‚De Mok‘. Im August 1917 wurde das Marine-Fliegerkamp ‚De Mok‘ in Gebrauch genommen als Flugbasis für Wasserflugzeuge.
Meer weten over

Joost Dourlein

Im August 1917 wurde das Marine-Fliegerkamp ‚De Mok‘ in Gebrauch genommen als Flugbasis für Wasserflugzeuge. Mitglieder des ‚Marine Luchtvaartdienst‘ (MLD) wurden auf der Fliegerbasis ‚Soesterberg‘ zum Flieger ausgebildet und beendeten danach ihre Wasserflugausbildung in ‚De Mok‘. Sehr schnell ergab sich, dass ‚De Mok‘ für die Landung anderer Flugzeuge nicht so geeignet war und das Flugkamp zog zum Flughafen ‚De Kooy‘ nach ‚Den Helder‘.

Die Deutschen benutzten das Kamp im Zweiten Weltkrieg als Luftziel-Artilleriekamp und nach der Kapitulation von Deutschland war ‚de Mok‘ völlig verwüstet und wurde als Fliegerkamp nicht mehr aufgebaut; zumal Wasserflugzeuge nicht mehr von Bedeutung waren. In dem Jahrzehnt danach wurde die Kaserne durch das Marine-Korps als Übungslager für die Grundausbildung von Marinesoldaten, für spezielle amphibische Trainings und später für die Unterbringung der ‚Surface Assault & Training Group‘ (SATG) benutzt.

‚Joost Dourlein‘
Die Kaserne ist benannt nach Kapitän Joost Dourlein, ein Niederländischer Marinesoldat, der am 28. September 1928 in Rotterdam als Marinesoldat dritter Klassen angenommen wurde. Am 1. Februar 1938 wurde er zum Marine-Korporal befördert. Er war Träger der höchsten militärischen Auszeichnung, dem ‚Militaire Willems-Orde‘. Diesen bekam Dourlein für sein mutiges Auftreten während eines militärischen Einsatzes in Ost-Java.  Er verstarb in ‚Oss‘ am 29. Februar 1980 und zum Gedächtnis an ihn bekam die Marinekaserne auf Texel seinen Namen.

Aufgrund von Sparmaßnahmen sind in 2015 alle Abteilungen der ‚SATG‘ nach Den Helder verlegt und die ‚Joost Dourleinkazerne‘ wird nur noch für Ausbildung von Marinesoldaten – so wie es in den 80er Jahren war – gebraucht.  Anfänglich sollte die Kaserne ganz geschlossen werden, aber davon sah ‚defensie‘ (unter Druck) doch ab.

Joost Dourlein

Mehr davon auf Texel

Teilen im Sozialen Medien

Wir sind stolz auf was das Insel Texel uns bietet und Teile es gern mit anderen. Teile uns mit deinem Soziale Medien und stelle anderen das Wunderschonen Insel vor!

Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp