Texeler Dialekt

Suche auf der Texel Information Website
Finden Sie hier die Informationen, die Sie suchen um die Insel zu entdecken.
Zoeken
Zoeken
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Categorieën
Unkategorisiert
ESSEN
Restaurants
Essen und Getränke aus Texel
TEXEL
Transport
Über Texel
Geschichte
Bemerkenswerte Leute auf Texel
Typisch Texel
Strand auf Texel
Dorfe
Natur
Jahreszeiten
Texel von Oben
TUN
Geschäften
Markt/Messen
Aktivitäten
Ausflügen
Museen
SCHLAFEN
Bungalows / Villen
Appartements / Chalets
Campings
Hotels

Suggesties: weergetijdende koogvuurtorenhavenstrand

Texeler Dialekt

Vom Anbeginn an wurde auf Texel Dialekt gesprochen. Die Worte ’skrep‘, ’stroffelen’und ‚gatepetiel‘ sind somit ein Begriff aus den vielen, für Außenstehende unbegreiflichen, Äußerungen an denen der Texeler Dialekt reich ist. Auch wird ‚het Tessels‘ unter der jüngeren Generation nicht mehr viel gesprochen. Noch immer findet man Inselbewohner, die den Dialekt untereinander sprechen oder Lehnwörter aus dem Dialekt im täglichen Leben benutzen.
Deel deze pagina
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on twitter
Share on email
Meer weten over

Texeler Dialekt

Dass die Texeler für Einflüsse von Außen immer offen waren, ist am Texeler Dialekt gut zu merken. So sind verschiedene Worte aus dem Friesischen und dem Nordholländischen aufgenommen in die Texeler Wörterliste. Aber selbstverständlich sind unter den Worten, wovon es mindestens 14.000 gibt, auch Äußerungen die ihren Ursprung sehrwohl auf Texel haben. Ein wichtiger Teil der Sprache sind die Redensarten, ‚de sèègies‘.

Basiswissen
Basisklänge von ‚het Texels‘ sind unter anderem ’sk‘, ’ss‘, ‚èè‘ und ‚òò‘. ‚Sk‘ ersetzt in der Regel ’sch‘: ’school‘ wird ’skool‘ und ‚boodschappen‘ wird ‚boetskippe‘. ‚Ss‘ ist bekannt: ‚Texels‘ wird ‚Tessels‘, ‚deksel‘ wird ‚dessel‘. ‚Schaap‘ spricht man im Dialekt aus als ’skèèp‘, ‚rook‘ als ‚ròòk‘. Die Beugung (Konjugation) einiger Verben ist ein anderes wichtiges Kennzeichen von ‚het Tessels‘. So werden Verben ’staan‘ und ‚doen‘ in der ersten Person Singular nicht konjugiert, man sagt ‚ik doen‘ und ‚ik staan‘. Und das ist nur Gipfel vom Eisberg. Wenn man tiefer auf die Sprache eingeht, bekommt der Dialekt manchmal einen komischen Klang. So gibt es eine dreifache  Negation ‚gienien het nooit niks deen‘ (niemand heeft nooit niks gedaan, niemand hat niemals nichts getan). 

Redensarten
In den Texeler Redensarten, den sogenannten ’sèègies‘, findet man Einflüsse von Berufen, die von altersher ausgeübt wurden, so z. B. die Fischerei und die Viehzucht. So sagtman über jemand, der ein unglückliches Auftreten hat: ‚Je leit d’r bee os een ferwenteld skèèp‘, und zu jemandem der seine Frau geschwängert hat ‚Heije ‚t hooi òn de ròòk?‘

Vergänglichkeit
Bis in die 50er Jahre war ‚het Texels‘ auf der Insel die meistgesprochene Sprache. Seither hat die Anzahl der Inselbewohner die Meister des Dialektes sind, stark abgenommen. Momentan wird es insbesondere noch im ländlichen Raum gesprochen, unter den gebürtigen Texelern oder in den Randdörfern. Trotzdem der Dialekt kaum mehr gesprochen wird, gibt es wieder eine wachsende Nachfrage für ‚het Tessels‘. Man will das kulturelle Erbgut nicht in Vergessenheit geraten lassen. Auch darum schrieb der aktive Texeler – und zwischenzeitlich Mitglied im Orden von Oranje Nassau – Gelein Jansen – zwei Bücher über den Dialekt. Seine jüngste Ausgabe stammt auch dem Jahr 2006 und heißt ‚Tessels Woordenboek: Tessels – Nederlands‘. Eher, 1993, erschien ‚Tessels Woordenboek – mit Redensarten.

Texels dialect

Mehr davon auf Texel

Teilen im Sozialen Medien

Wir sind stolz auf was das Insel Texel uns bietet und Teile es gern mit anderen. Teile uns mit deinem Soziale Medien und stelle anderen das Wunderschonen Insel vor!

Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp