De Hors

Suche auf der Texel Information Website
Finden Sie hier die Informationen, die Sie suchen um die Insel zu entdecken.
Zoeken
Zoeken
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Categorieën
Unkategorisiert
ESSEN
Restaurants
Essen und Getränke aus Texel
TEXEL
Transport
Über Texel
Geschichte
Bemerkenswerte Leute auf Texel
Typisch Texel
Strand auf Texel
Dorfe
Natur
Jahreszeiten
Texel von Oben
TUN
Geschäften
Markt/Messen
Aktivitäten
Ausflügen
Museen
Veranstaltungen
SCHLAFEN
Bungalows / Villen
Appartements / Chalets
Campings
Hotels

Suggesties: weergetijdende koogvuurtorenhavenstrand

De Hors

Das Naturgebiet hat seinen Ursprung in 1749, während sich die Sandbank ‚De Hors‘ an die Insel fügte. Der südliche Teil von ‚De Hors‘ besteht noch immer aus einer großen Strandebene. Durch die Anhäufung von Sand, enstanden auf ‚De Hors‘ Dünen, von denen man eine prächtige Aussicht auf das Gebiet hat. Noch immer formen sich auf ‚De Hors‘ in schnellem Tempo neue Dünen, weil der Sand im Strandweizen festgehalten wird.

Überraschende Pflanzenwelt
Durch das Anlegen künstlicher Dünenreihen, entstanden Dünentäler: ‚de Horsmeertjes‘ und ‚de Kreeftepolder‘. In ‚De Horsmeertjes‘ wachsen besondere Pflanzen. Neben Tausendgüldenkraut haben sich auch Sumpfherzblatt, Fleischfarbenes Knabenkraut, Sumpf-Glanzkraut und Wenigblütiges Sumpfried hier angesiedelt. ‚De Kreeftenpolder‘ ist ein durch einen Flugsanddeich von der Strandebene getrenntes Dünental. In dem Tal, das seinen Namen dem ‚Rijkswaterstaat‘-Aufseher Jaap Kreeft verdankt, sind ebenfalls allerlei prächtige Pflanzen zu finden. Näher beim Meer stößt man auf die ausgefallene Stranddistel, die farbenreiche Strandwinde oder die Strand-Wolfsmilch und Meerfenchel.

Vogelparadies
Auch Vogelliebhaber wähnen sich auf ‚De Hors‘ in einem Paradies. Das offene Wasser zieht viele Enten an, wie die Krickente, die Pfeifente, die Wildente, die Löffelente und die Tafelente. Der Riedkragen um die Seen beherbergt kleine Rohrsänger, Rohrammer,  Blaukehlchen, Schilfrohrsänger und seltene Vögel, wie die Zwergseeschwalbe, Bartmeise, Westliche Rohrweihe und Rohrdommel. Der Aussichtspunkt ‚De Hors‘, der auch mit dem Rollstuhl zu erreichen ist, bietet eine prächtige Aussicht über die Naturschönheit.

‚Nationaal Park‘
Um die Flora und Fauna nicht zu zerstören, gelten im ‚Nationaal Park Duinen van Texel‘, dessen Teilbereich ‚De Hors‘ ist, einige Regeln. So darf man sich nicht außerhalb der angegebenen Wanderrouten begeben, Fahrradfahrer müssen auf dem Fahrradweg bleiben und Hunde müssen das ganze Jahr über angeleint bleiben.

Deel deze pagina
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on twitter
Share on email

Eindruck

Foto's van De Hors

Mehr davon auf Texel

Haben sie nicht gefunden wonach Sie gesucht haben?

Finden Sie hier die meist gesuchte Themen.

Teilen im Sozialen Medien

Wir sind stolz auf was das Insel Texel uns bietet und Teile es gern mit anderen. Teile uns mit deinem Soziale Medien und stelle anderen das Wunderschonen Insel vor!

Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp