De Roggesloot

Suche auf der Texel Information Website
Finden Sie hier die Informationen, die Sie suchen um die Insel zu entdecken.
Zoeken
Zoeken
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Categorieën
Unkategorisiert
ESSEN
Restaurants
Essen und Getränke aus Texel
TEXEL
Transport
Über Texel
Geschichte
Bemerkenswerte Leute auf Texel
Typisch Texel
Strand auf Texel
Dorfe
Natur
Jahreszeiten
Texel von Oben
TUN
Geschäften
Markt/Messen
Aktivitäten
Ausflügen
Museen
Veranstaltungen
SCHLAFEN
Bungalows / Villen
Appartements / Chalets
Campings
Hotels

Suggesties: weergetijdende koogvuurtorenhavenstrand

De Roggesloot

De Roggesloot

Das Naturgebiet ‚De Roggesloot‘, ein alter Wattenpriel, liegt in ‚de Eierlanse polder‘ im Südosten des Dorfes ‚De Cocksdorp‘. ‚De Roggesloot‘ wird verwaltet durch die Staatliche Forstverwaltung und beherbergt eine Menge von Weiden- und Riedvögeln.
Deel deze pagina
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on twitter
Share on email

De Roggesloot

‚De Roggesloot‘ und die Ufer des Naturgebietes bestimmen circa 40 ha des Polders ‚Eierland‘. Früher, im Beginn des 17. Jahrhunderts, war das anders: da lief der Wattenpriel im Naturgebiet ‚De Slufter‘ vom Wattenmeer ganz durch bis zur Nordsee. In 1630 wurde aber der Sanddeich angelegt, wodurch der See kleiner wurde. Das Salzwasser wurde Brackwasser und viele Seetiere, wie z. B. der Rochen – wovon der Graben seinen Namen hat – verschwanden aus diesem Gebiet.

Zufluchtsgebiet
Die Form von ‚de Roggesloot‘ verrät aber, dass es sich um einen alten Wattenpriel handelt:  im Osten des Wassers sind fünf Erhöhungen in der Landschaft zu sehen. Diese Erhöhungen, ‚Nollen‘ genannt, dienten, bevor der Deich angelegt wurde, als Zufluchtsort für das Vieh, wenn das Deichvorland mit Seewasser vollgelaufen war. In 1835 fand die Eindeichung von ‚de Eierland‘ statt und die ‚Nollen‘ waren nicht mehr nötig. Wenn das Waser nun zu hoch steht, kann durch eine Hafenschleuse Wasser ins Wattenmeer abfließen.

Erholung
‚De Roggesloot‘ ist reich an Weide- und Riedvögeln, wie z. B. dem Eurasischen Teichrohrsänger. Am Wasser ist ein Angelplatz gebaut, der eine schöne Aussicht über das Naturgebiet liefert. Wenn es friert, ist ‚de Roggesloot‘ unter den Texelern, namentlich unter den ‚Durpers‘ (Bewohner des Dorfes ‚De Cocksdorp), ein beliebter Platz: es wird dann nach herzenslust auf dem Eis, das sich auf dem Brackwasser bildet, Schlittschuhgelaufen. ‚De Roggesloot‘ ist aber nicht der erste Ort auf der Insel wo Schlittschuhgelaufen werden kann. Auf Grund der Oberfläche und der Tiefe des Wassers friert der Graben nicht schnell zu und es dauert sehr lang, bis es zu verantworten ist, das Eis zu betreten.

Mehr davon auf Texel

Haben sie nicht gefunden wonach Sie gesucht haben?

Finden Sie hier die meist gesuchte Themen.

Teilen im Sozialen Medien

Wir sind stolz auf was das Insel Texel uns bietet und Teile es gern mit anderen. Teile uns mit deinem Soziale Medien und stelle anderen das Wunderschonen Insel vor!

Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp